Montag, 28. Oktober 2019

Gefährlicher Rettungseinsatz: Mann hängt kopfüber an Schornstein

Kopfüber hängt ein Mann seit Sonntagnacht an der Spitze eines über 80 Meter hohen Schornsteins im nordenglischen Carlisle. Die Feuerwehr versucht seit vielen Stunden, den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien und ihn heil auf den Boden zu bringen.

Mit einer Hebebühne soll der Mann aus seiner misslichen Lage befreit werden.
Mit einer Hebebühne soll der Mann aus seiner misslichen Lage befreit werden. - Foto: © twitter / Cumbria Police

Ein Rettungsversuch mit einem Hubschrauber scheiterte, nun soll eine besondere Hebebühne zum Einsatz kommen.



Anwohner hatten Medienberichten zufolge in der Nacht Schreie und Jammern aus großer Höhe gehört. Es ist nach Angaben der Einsatzkräfte unklar, wie und warum der Mann bis zur Spitze gelangte. Auch die Verfassung des Mannes sei unbekannt. Die Polizei gab an, „sehr besorgt“ zu sein.

Die Straßen in der Umgebung des Schornsteins, der einst zu einer Baumwollfabrik gehörte, wurden gesperrt. Er wurde 1836 errichtet und zählte damals zu den höchsten Schornsteinen der Welt.

dpa