Samstag, 25. August 2018

Gefälschte Juventus-Shirts auf Märkten in Leifers und Meran

Die Finanzwache von Bozen hat in den vergangenen Tagen 2 Straßenhändler ausgeforscht, die gefälschte Waren an Marktständen in Leifers und Meran angeboten haben sollen.

Die Finanzwache hat in den vergangenen Tagen 2 Straßenhändler ausgeforscht, die Fälschungen verkauften.
Badge Local
Die Finanzwache hat in den vergangenen Tagen 2 Straßenhändler ausgeforscht, die Fälschungen verkauften. - Foto: © shutterstock

Die Finanzwache von Bozen wurde in den vergangenen Tagen auf einen 25-jährigen Afghanen in aufmerksam, der an seinem Verkaufsstand bei einem Markt in Leifers Fan-Shirts des Fußballers Cristiano Ronaldo des Vereins Juventus anbot. Alle T-Shirts stellten sich als gefälschte Ware heraus. Der Afghane wurde auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft von Bozen angezeigt und die Fälschungen beschlagnahmt.

Ähnlicher Fall auch in Meran

Am Tag darauf führten die Beamten der Finanzwache auch Kontrollen auf dem Markt in Meran durchgeführt: Dort wurden sie erneut auf einen Straßenhändler aufmerksam – diesmal ein 51-jähriger Senegalese – der ebenfalls Fan-Shirts des Vereins Juventus zum Kauf anbot. Auch diese Waren stellten sich als Fälschung heraus, wurden beschlagnahmt und der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

Beiden wird Fälschung und Verkauf von gefälschten Waren vorgeworfen. Die Ermittlungen zur Produktion der Fälschungen und weiterer möglicher Verantwortlicher wurden aufgenommen.

Eine neue Studie der Europäischen Union hat herausgefunden, dass jeder italienische Bürger 142 Euro im Jahr an gefälschten Produkten verliert. Das ist höher als der europäische Durchschnitt. Der bei 116 Euro im Jahr liegt.

stol

stol