Montag, 04. Dezember 2017

Gemeinsam gegen Cyberangriffe

Zum ersten Mal in der Region Trentino-Südtirol wurde am Montag ein Vereinbarungsprotokoll für die Vorbeugung und die Bekämpfung der Cyberkriminalität unterzeichnet.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Vereinbarung zwischen dem Leiter der Abteilung der Post-und Kommunikationspolizei für Trentino-Südtirol Sergio Russo und dem Präsidenten der Südtiroler Informatik AG Paolo Berlanda bezieht sich auf den Austausch von geeigneten Informationen, um Cyber-Angriffen vorzubeugen und auf Gefährdungen, Bedrohungen und Vorfälle hinzuweisen, die zu Missständen in den Telekommunikationssystemen führen könnten und dessen Ursprung festzustellen, um dann die Täter zu identifizieren.

Das betreffende Protokoll war, angesichts der Bedeutung und der Empfindlichkeit die EDV-und Telekommunikationssysteme heutzutage haben, erforderlich.

Insbesondere der Datenbestand, der von öffentlichen, zentralen und lokalen Verwaltungen erstellt und verwahrt wird, ist von grundlegender Bedeutung für die wirksame Gewährung der Dienste für die Bürger.

Ziel der EDV- Sicherheit ist es, diese Daten und die damit verbundenen Infrastrukturen und Systeme, die sie verwahren und ausarbeiten, zu schützen. Die Cyber-Security ??setzt sich außerdem dafür ein, dass Gesundheits- und Rechtsdaten nicht rechtswidrig verbreitet und dass Steuer- und Verwaltungsdaten beaufsichtigt werden.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol