Sonntag, 22. September 2019

Gemeinschaftsübung in Milland

In Milland wurde am Samstag von den Rettungskräften der Ernstfall geübt.

Foto: FFW Milland
Badge Local
Foto: FFW Milland

Angenommen wurde folgendes Szenario: Ein schwerer Verkehrsunfall (Alarmstufe 6) auf der Plosestraße mit einem Bus, einem Kleintransporter und zwei Pkw. Es galt, 6 Verletzte und zum Teil eingeklemmte Personen zu befreien und medizinisch zu versorgen. Zum Einsatz kamen dabei diverse technische Rettungsgeräte.

An der Übung beteiligten sich die Feuerwehren von Brixen, Sarns und St. Andrä, die Disponenten des Bezirksfeuerwehrverbandes, das Weiße Kreuz inklusive Notarztteam und Organisatorischer Leiter sowie die Notfallseelsorge und das Team der Realistischen Unfalldarstellung des Weißen Kreuzes. Der Zivilschutz sorgte für die warme Mahlzeit, das Abschleppunternehmen Nordauto Service half bei den Aufräumarbeiten.

stol

stol