Sonntag, 17. Januar 2016

Georg Graf und Stefan Pfitscher sind die neuen Psairer Bauernmeister

Die elfte Ausgabe der Psairer Bauernmeisterschaft, die am Sonntag bei klirrender Kälte am Eisturm Rabenstein über die Bühne gegangen ist, war ein Hundertstelkrimi. Nur 0,15 Sekunden gaben den Ausschlag zu Gunsten von Georg Graf und Stefan Pfitscher, die sich zum ersten Mal zum Sieger kürten.

Haiziecher Konrad Flarer
Badge Local
Haiziecher Konrad Flarer

Als sechste noch knapp ins Superfinale gerutscht, zeigten Graf und Pfischer dort eine Glanzleistung. Mit einer Zeit von 1.19,79 Minuten setzten sich die beiden Lokalmatadore vor rund 800 Zuschauern mit dem minimalen Vorsprung von 0,15 Sekunden auf die Vorjahressieger Hans und Hubert Brunner durch.

Damit verhinderten Graf/Pfitscher einen Brunner-Hattrick, welche die Ausgaben von 2014 und 2015 gewonnen und heuer den dritten Sieg angepeilt hatten.

 

<
p> Andreas Pfandler eroberte den Eisturm am schnellsten.

Das Podium komplettierten am Sonntag Robert und Andreas Pfandler, denen eine Zeit von 1.21,93 Minuten zu Buche stand. 

Schnellster Haiziecher in Rabenstein war Helmut Ennemoser, der die Einzelwertung mit einer Zeit von 50,79 Sekunden gewann. Den zweiten Platz belegte Robert Pfandler (54,56), Hans Brunner wurde dritter (56,78).

Andreas Pfandler kletterte hingegen am schnellsten auf den 25 Meter hohen Eisturm (22,65 Sekunden). Er verwies Hubert Brunner (27,65) und Christof Pfitscher (22,65) auf die Plätze.

Insgesamt nahmen 15 Teams an der elften Psairer Bauernmeisterschaft teil.

„Unsere Bauernmeisterschaft war ein großartiger Erfolg. Teilnehmer wie Zuschauer sind voll auf ihre Kosten gekommen. Wir sind gerüstet für den Eiskletter-Weltcup in zwei Wochen und damit für die besten Athleten der Welt, die vom 29. bis 31. Jänner wieder zu uns ins hintere Passeiertal kommen werden“, sagte OK-Chef Reinhard Graf.

Die Psairer Bauernmeisterschaft ist ein Duathlon, bestehend aus den Disziplinen „Haiziechn“ und Eisklettern.

stol

stol