Sonntag, 07. Oktober 2018

Georgien: Südtiroler bei Flugsuche nach Jörg Hofer

Wo ist Jörg? Die Suche nach dem in Georgien verschollenen 24-jährigen Partschinser Jörg Hofer läuft weiter auf Hochtouren. Gar Südtiroler Bergretter suchen vor Ort nach dem Vermissten.

Die Suche nach Jörg Hofer läuft weiter. Foto: AVS/Facebook (facebook.com/alpenverein.suedtirol)
Badge Local
Die Suche nach Jörg Hofer läuft weiter. Foto: AVS/Facebook (facebook.com/alpenverein.suedtirol)

Jörg Hofer war am 28. August nach Georgien aufgebrochen, wo er den Berg Uschba besteigen wollte. 

Seit Anfang September gilt der 24-jährige Partschinser, der in Innsbruck studiert, als vermisst (STOL hat berichtet)

Die Suche läuft weiter auf Hochtouren, am Sonntag soll vor Ort in Kutaissi eine Flugsuche starten. Dabei sind auch der Südtiroler Bergretter Matthias Hofer und ein weiterer Südtiroler Bergretter beteiligt. Die bürokratischen Barrieren seien auch durch Zutun von Landeshauptmann Arno Kompatscher beseitigt worden.

Im fernen Georgien habe man die Suche zuletzt nicht allzu ernst genommen, der politische Druck habe gefehlt, wie Hofer gegenüber der Sonntagszeitung „Zett“ betont. 

stol

Vermisst: Jörg Hofer (24) aus Partschins. Foto: AVS/Facebook (facebook.com/alpenverein.suedtirol)

stol