Samstag, 02. Dezember 2017

Gerissene Tiere: Bauern wurden kalt erwischt

62 Schafe, 3 Kälber, 2 Ziegen und 2 Zwergziegen sind in diesem Jahr Bär und Wolf zum Opfer gefallen. „Und die Auswirkungen beim Wolf werden wir in den kommenden Jahren noch deutlicher spüren“, sagt Claudio Groff, Experte für Großraubtiere der Provinz Trient. In Südtirol sucht man indes auf verschiedenen Ebenen nach Lösungen.

62 Schafe, 3 Kälber, 2 Ziegen und 2 Zwergziegen sind in diesem Jahr Bär und Wolf zum Opfer gefallen.
Badge Local
62 Schafe, 3 Kälber, 2 Ziegen und 2 Zwergziegen sind in diesem Jahr Bär und Wolf zum Opfer gefallen.

stol