Samstag, 17. Januar 2015

Geschafft! Obereggen hat den Weltrekord

Der nächste Weltrekord für Südtirol: In Obereggen ist am Samstagabend der längste Rodelzug der Welt geformt worden. 240 Rodeln reihten sich aneinander und fuhren eine 68-Meter lange Piste hinunter.

Foto: Obereggen AG/live-style.it
Badge Local
Foto: Obereggen AG/live-style.it

Südtirol, Land der Weltrekorde? Vom größten Kastanienherzen, dem längsten Feuerwehrschlauch bis hin zur größten Rodel – das sind nur einige der zahlreichen und kuriosen Weltrekorde, die in unserem Land letzthin aufgestellt wurden.

Und nun folgte der nächste: In Obereggen wurde bei Flutlicht der längste Rodel-Zug geformt, den es je gegeben hat. 240 Rodeln bildeten den längsten Rodelzug der Welt und fuhren zusammen 68 Meter die Piste hinunter, womit die bisherige, fast 20 Jahre alte Bestmarke geradezu pulverisiert wurde.

Am 20. Dezember 1995 war es dem Sportverein des Kärntner Ortes Feld am See gelungen, 121 Rodeln aneinanderzureihen. Nun findet Obereggen Aufnahme im „The Book of Alternative Records“.

„Wir haben die Aktion aus Jux gestartet, ohne zu wissen, wie viele Leute unserem Aufruf folgen würden. Jetzt sind wir überwältigt, wie viele Leute den Spaß mitgemacht haben, und das auch noch trotz der widrigen Witterungsbedingungen. Ich kann mich nur bei allen, die den Rodel-Zug gebildet haben, bedanken“, freut sich Obereggen-Direktor Siegfried Pichler. Die Rodeln waren vom Skiverleih Siegfried zur Verfügung gestellt worden.

Obereggen hatte die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Radiosender "Südtirol 1" gestartet. Bei einer Südtirol1-Party in der Platzl-Mountain-Lounge mit Moderatorin Sarah Bernardi und Dejay Banjee vom Mega-Park Mallorca wurde noch kräftig gefeiert.

stol

stol