Mittwoch, 21. Oktober 2015

Gescheiterter Dieb landet im Gefängnis

An der Terrassentür einer Wohnung in Pfitsch hatte er sich zu schaffen gemacht, doch der Diebstahl scheiterte. Die Polizei konnte den flüchtigen Täter kurze Zeit später fassen.

Die Carabinieri waren zum Einsatzort geeilt. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Die Carabinieri waren zum Einsatzort geeilt. - Foto: Carabinieri

Es war am hellichten Nachmittag, als eine völlig verängstigte 65-Jährige aus Pitsch bei den Carabinieri anrief. Ein Mann habe versucht, die Glastür an ihrer Terrasse auszubrechen, so die Meldung. 

Als er die Bewohnerin bemerkte, trat er die Flucht an, noch ehe er ins Innere gelangt war.

Die Carabinieri von Sterzing und Pfitsch machten sich umgehend auf die Suche nach dem flüchtigen Täter, dessen ungefähre Beschreibung sie durch die Aussage der Pfitscherin hatten.

Am Untertorplatz in Sterzing wurden die Ordnungshüter schließlich fündig. Sie griffen den 23-jährigen Mann aus Mazedonien auf und brachten ihn in Bozner Gefängnis. Er musste sich wegen des versuchten Wohnungsdiebstahls verantworten.

Am Mittwoch stimmte der Mazedonier vor Untersuchungsrichter Emilio Schönsberg einem Vergleich über 8 Monate bedingte Haft zu und wurde – da er unbescholten ist – wieder auf freien Fuß gesetzt.

stol/ker

stol