Freitag, 19. Februar 2021

Gesundheitsministerium: „U-Masks Model 2“ kein „Medizinprodukt“

Das italienische Gesundheitsministerium hat den Verkauf von „U-Masks Model 2“ verboten: Die Masken müssen aus dem Handel genommen werden.

Dem Bozner Labor, das die Masken als „medizinisches Produkt“ zertifiziert hatte, fehlte die Autorisierung: Die „U-Masks Model 2“ müssen nun aus dem Handel genommen werden.
Badge Local
Dem Bozner Labor, das die Masken als „medizinisches Produkt“ zertifiziert hatte, fehlte die Autorisierung: Die „U-Masks Model 2“ müssen nun aus dem Handel genommen werden. - Foto: © u-mask.eu
Die Carabinieri der Sondereinheit NAS aus Trient hatten das Ministerium darauf aufmerksam gemacht, dass Corona-Schutzmasken dieses Typs als „medizinisches Produkt“ gehandelt würden – allerdings fehlte dem Bozner Labor, das die Filtermasken zertifiziert hatte, die entsprechende Autorisierung, wie die Tageszeitung „La Repubblica“ in ihrer Onlineausgabe schreibt.

Die Verwendung der Masken sei deshalb potenziell gesundheitsgefährdend, teilt das Ministerium mit: Im Vorfeld habe keine angemessene Bewertung der Filterleistung stattgefunden.

Die Staatsanwaltschaft von Bozen hat Ermittlungen gegen den Betreiber des Labors eingeleitet. Die Carabinieri hatten es bereits Ende Jänner beschlagnahmt.

stol