Montag, 08. Juli 2019

Gewitter, heiße Nachmittage, kühle Nächte

Nach den ungewöhnlich heftigen Unwettern vom Wochenende mit unglaublichen 4.400 Blitzen am Samstag, muss man auch in dieser Woche mit teils kräftigen lokalen Gewittern rechnen. Ganz so schlimm wie jene in den vergangenen Tagen dürften diese allerdings nicht ausfallen. Auf die sommerlich-warmen Nachmittage folgen laut Landesmeteorologe Dieter Peterlin in dieser Woche eher kühle Nächte.

Auch in dieser Woche ist gegen Abend mit einigen Gewittern zu rechnen.
Badge Local
Auch in dieser Woche ist gegen Abend mit einigen Gewittern zu rechnen. - Foto: © STOL

Am Montag bestimmt eine westliche Höhenströmung  zusammen mit einem schwachen Hoch das Wettergeschehen im Alpenraum. Am Nachmittag bilden sich erste Quellwolken und besonders in den Sarntaler Alpen, den Dolomiten und im Unterland steigt die Gewittergefahr.

Die Unwetter können lokal auch heftig ausfallen, mit stark auffrischendem Wind ist dort ebenfalls zu rechnen. Die Spitzenwerte von 114 Kilometer pro Stunde, die die Windböen während des Unwetters in Deutschnofen am Samstag erreichten und jene von Sonntag mit 108 Kilometer pro Stunde in Salurn werden allerdings nicht getoppt werden.

Die Temperaturen erreichen am Montag Höchstwerte von 22 Grad im Wipptal bis 31 Grad im Unterland. Die Nachmittage sind in dieser Woche generell sommerlich-warm, die Nächte hingegen eher kühl. 

Am Dienstagvormittag scheint ebenfalls verbreitet die Sonne. Im Laufe des Tages entstehen dann größere Quellwolken und in der Folge sind einzelne Wärmegewitter möglich. Am größten ist die Gewitterwahrscheinlichkeit im Süden des Landes. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 Grad und 30 Grad. 

Mischung aus Sonne und Wolken

Während am Mittwoch in ganz Südtirol die Sonne bei stabilen Verhältnissen scheint, erwartet man am Donnerstag wieder eine Mischung aus Sonne und Wolken mit einzelnen Gewittern gegen Abend. Am Freitag scheint zeitweise die Sonne und die Gewitter werden häufiger. Der Samstag bringt wieder viel Sonnenschein, auch da sind einzelne Unwetter möglich.

stol

stol