Freitag, 10. Februar 2017

Gina-Lisa Lohfink: Nicht Opfer, sondern Täterin

Das Urteil gegen das Model Gina-Lisa Lohfink wegen falscher Verdächtigungen ist rechtskräftig. Das Berliner Kammergericht verwarf am Freitag im wesentlichen die Revision der 30-Jährigen und bestätigte den Schuldspruch des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten. Lediglich die Höhe der Geldstrafe muss neu verhandelt werden.

Gina-Lisa Lohfink habe einvernehmlichen Sex mit 2 Männern gehabt, ist das Gericht überzeugt. Von Vergewaltigung kann keine Rede sein. - Foto: © APA/AFP









stol