Freitag, 29. November 2019

Giraffen verenden bei Feuer in Safari-Park

Ein Feuer in einem Safari-Wildpark im US-Bundesstaat Ohio hat nach Polizei-Angaben mindestens 10 Tiere getötet.

Bei einem Brand in einem Safari-Park sind mehrere Giraffen verendet.
Bei einem Brand in einem Safari-Park sind mehrere Giraffen verendet. - Foto: © APA/afp / PAUL ZINKEN

Die Tiere seien in einem Stall untergebracht gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Das Feuer habe den Stall am Donnerstag zerstört, schrieb der African Safari Wildlife Park in Port Clinton auf seiner Facebook-Seite. Der Park machte zunächst keine Angaben zur Anzahl oder Art der getöteten Tiere.

Unter den getöteten Tieren seien 3 Giraffen und 3 Pinselohrschweine, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf eine Polizistin. Der Grund für das Feuer werde ermittelt, erklärten die Park-Verantwortlichen.

Am Freitag sollte das Gelände für Besucher geschlossen bleiben.

dpa