Mittwoch, 21. Oktober 2020

Giro fährt durch Südtirol: Straßensperren und Verkehrsbehinderungen

Am morgigen Donnerstag, 22. Oktober, ist während der Durchfahrt des Giro d'Italia mit gesperrten Straßen entlang der Strecke zwischen Deutschnonsberg, Ulten und Vinschgau bis zum Stilfserjoch zu rechnen.

Die Etappe des Giro d'Italia, die am morgigen Donnerstag durch das Ultental über die Vinschgauer Staatsstraße bis zum Stilfserjoch führt, bringt Straßensperren und Ausfälle von Bussen mit sich.
Badge Local
Die Etappe des Giro d'Italia, die am morgigen Donnerstag durch das Ultental über die Vinschgauer Staatsstraße bis zum Stilfserjoch führt, bringt Straßensperren und Ausfälle von Bussen mit sich. - Foto: © cc-by-2.0
Die 18. Etappe der 103. Ausgabe des Giro d'Italia, des zweitwichtigsten Etappenrennens im Straßenradsport nach der Tour de France, führt in Südtirol am Donnerstag ab 9.45 Uhr zu Sperren und Beeinträchtigungen auf Südtirols Straßen.

Die 173 Radfahrer starten am Donnerstag um 10.15 Uhr in Pinzolo im Trentino und fahren 209 Kilometer über Laurein, Proveis, Ulten über die Vinschgauer Staatsstraße, wo der Abschnitt Forst bis Spondinig zwischen 10.30 und 14.30 Uhr gesperrt wird: Sobald die Teilnehmer durchgefahren sind, wird der befahrene Straßenabschnitt wieder für den Verkehr geöffnet.

Die Rennstrecke führt über das Stilfserjoch bis zum Etappenziel Laghi di Cancano im Nationalpark Stilfserjoch in der Lombardei, wo die Ankunft um 16.50 Uhr vorgesehen ist.

Etappe des Giro E abgesagt

Die 17. Etappe Prad am Stilfserjoch - Laghi di Cancano (Nationalpark Stilfserjoch) des Radrennens Giro E mit Start um 11.30 Uhr in Prad am Stilfserjoch und Ankunft am Stilfserjoch um 13 Uhr wurde abgesagt.

Mindestabstand und Atemschutzmaske für Zuschauer

Es werden die Sicherheitsmaßnahmen angewandt, die vom italienischen Radsportverband erlassen wurden. Das Regierungskommissariat teilt mit, dass in Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden und den Ordnungskräften darauf geachtet wird, dass die Zuschauer am Straßenrand den vorgegebenen Mindestabstand von einem Meter untereinander einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Geeignetes Verkehrsmittel und günstige Fahrtzeiten wählen

Wegen der Straßensperren und Verkehrsunterbrechungen ist mit Verkehrsbehinderungen und Staus und dem Ausfall von einzelnen Linien der öffentlichen Busse der SAD und der SASA zu rechnen. Züge sind davon nicht betroffen. Die Straßen werden circa zweieinhalb Stunden vor der Durchfahrt des Giro gesperrt.

Weitere Informationen zum Giro mit Streckenverlauf, sowie Sperrzeiten und Hinweise für Reisende gibt es hier.

lpa

Schlagwörter: