Mittwoch, 19. August 2020

Glasfaser: Optimales Arbeiten auch Zuhause

Während des Corona-Lockdowns haben wir bemerkt, wie wichtig es ist, zu Hause eine gute Internetverbindung zu haben, da das Lernen und Arbeiten immer mehr von Zuhause aus erfolgen und wir dabei auch immer mehr Stunden im Internet verbringen. Die bei weitem sichersten und effizientesten Verbindungen sind Glasfaserverbindungen, erklärt die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS).

Internet über Glasfaserverbindungen ist weniger schädlich für die Gesundheit von Kindern.
Badge Local
Internet über Glasfaserverbindungen ist weniger schädlich für die Gesundheit von Kindern. - Foto: © APA (Symbolbild/AFP) / ISSOUF SANOGO
Glasfaserverbindungen erlauben ein technisch einwandfreies Arbeiten, ohne Belastung durch gesundheitlich bedenkliche Mobilfunkstrahlung. Gerade für Kinder und Jugendliche im Wachstum stellen Funkstrahlungen ein erhebliches gesundheitliches Risiko dar, sodass eine Reduzierung in ihrer Umgebung sicher vorteilhaft sein könnte. Aus diesen Gründen sollte der Glasfaseranschluss künftig als Standardeinrichtung für unser Zuhause erachtet werden.

Verbraucherzentrale und Bürgerwelle regen gerade im Hinblick auf den Start des Schuljahres Familien und Schulen an, bei der technischen Einrichtung des Lernplatzes für Kinder bewusst auf Kabelverbindung anstelle von WLAN-Strahlung zu setzen und in die Glasfaser als sichere und gesundheitlich unbedenkliche Technologie zukunftsorientiert zu investieren.

Angesichts der aktuellen Angebote, die derzeit von vielen Gemeinden unserer Provinz für den Anschluss an die Glasfaser vorgeschlagen werden, empfiehlt Francesco Imbesi, Experte der VZS, sich unverzüglich zu aktivieren, bevor diese Verbindungen schwieriger zu realisieren und sicherlich viel teurer werden.

stol