Freitag, 27. November 2015

Gleich zwei Unfälle: Senioren angefahren - schwerst verletzt

Gleich zwei folgenschwere Verkehrsunfälle mit Fußgängern ereigneten sich am Freitag in Brixen. Die Bilanz: eine lebensgefährlich verletzte Frau aus Brixen und ein schwer verletzter Mann aus Milland.

Der Unfall am Abend ereignete sich in Milland.
Badge Local
Der Unfall am Abend ereignete sich in Milland.

Zur Mittagszeit und dann am Freitagabend mussten die Rettungskräfte in Brixen ausrücken. Beide Male in annähernd dieselbe Zone - immer Richtung Milland. 

Gegen 11.30 Uhr war in der Mozartalle eine 89-Jährige von einem Lieferwagen gestreift worden. Die Brixnerin war mit ihrer Begleiterin unterwegs, als es zum Unfall kam. Sie verletzte sich dabei so schwer, dass sie auf die Intensivstation des Brixner Krankenhauses gebracht wurde. Ihre Begleiterin und Haushaltshilfe wurde leicht verletzt eingeliefert. 

Am Abend dann traf es einen Mann aus Milland, der um die 80 Jahre alt sein soll. 

Nach letzten Erkenntnissen hatte er gegen 18.15 Uhr seine Wohnung verlassen, um ganz schnell und noch in Pantoffeln in die nahe gelegene Tabaktrafik zu gehen. Beim Überqueren der Plosestraße kam es dann zum Unfall. Der Fußgänger wurde rund 50 Meter vom Zebrastreifen entfernt von einem Wagen der Marke Mercedes angefahren. 

Der Senior kam mit schweren Verletzungen ebenfalls ins Brixner Krankenhaus.

stol/ker

___________________________________________________

Weitere Details zu den Unfällen lesen Sie in der Samstagsausgabe des Tagblattes "Dolomiten"

 

stol