Freitag, 23. Oktober 2020

Glurns: Stadel in Vollbrand

In der Nacht auf Freitag, hat in Glurns der alte Stadel des Söleshofes Feuer gefangen. Das Gebäude geriet in Vollbrand, niemand wurde verletzt.

Die Brandursache muss noch ermittelt werden. - Foto: © Landesfeuerwehrverband
Gegen 4 Uhr wurde in Glurns der Feueralarm ausgelöst. Im Sölesweg in der Nähe der Mülldeponie stand ein Stadel komplett in Flammen.

Bislang ist noch unklar, wie es zum Ausbruch des Brandes kam. Die Freiwilligen Feuerwehren von Glurns, Laatsch, Lichtenberg, Mals, Schluderns und Taufers im Münstertal begannen umgehend mit den Löscharbeiten und konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Dazu musste eine über einen Kilometer lange Wasserleitung von der Etsch bis zum Brandherd gelegt werden.


Das schnelle Handeln der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flamen auf das Wohnhaus verhindern. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Berufsfeuerwehr von Bozen ermittelt nun die Brandursache. Im Einsatz waren außerdem das weiße Kreuz und die Carabinieri.

pho

Schlagwörter: