Donnerstag, 25. November 2021

„Gott ist nahe“: Adventaktion der kirchlichen Verbände und der Diözese

„Gott ist nahe – gemeinsam Advent und Weihnachten feiern“: Unter diesem Motto bieten 11 kirchliche Verbände und die Diözese auf der Homepage www.bz-bx.net/nahe eine Sammlung von Impulsen und Aktionen an. Für die Adventwochen und für die Weihnachtszeit werden Online-Veranstaltungen, biblische Impulse, Anregungen zum Nikolausfest, Feierhilfen für Zuhause sowie für den Gottesdienst und weiteres mehr angeboten.

„Gott ist nahe“ ist ein Kooperationsprojekt der Diözese mit folgenden 11 kirchlichen Verbänden und Organisationen.
Badge Local
„Gott ist nahe“ ist ein Kooperationsprojekt der Diözese mit folgenden 11 kirchlichen Verbänden und Organisationen. - Foto: © Diözese Bozen Brixen
Bei der Aktion „Gott ist nahe“ dreht sich - ausgehend von der biblischen Botschaft der Sonn- und Festtage – inhaltlich alles um die Nähe Gottes zu den Menschen und um die zwischenmenschliche Nähe. Es geht um Achtsamkeit, um neue, um andere Wege, um das Kleine und Unscheinbare, um Überraschungen und Staunen.

Was macht heute Weihnachten aus?

„In diesem Jahr haben wir uns gefragt: Was macht denn Weihnachten in unserer heutigen Zeit eigentlich aus? Die biblischen Texte im Advent sind geprägt davon, dass Gott den Menschen nahe sein will. Und sie werfen auch die Frage auf, wie das auch unser menschliches Zusammensein verändert und verwandeln kann. Hinter den biblischen Texten haben wir für uns das Thema „Gott ist nahe!“ gefunden. Nähe ist ja gerade in diesen Corona-Zeiten alles andere als selbstverständlich. Wie oft ist Nähe zu anderen Menschen in den vergangenen Monaten nicht möglich gewesen! Und wie haben die meisten von uns es genossen, als es wieder möglich war, sich zu treffen, Zeit miteinander zu verbringen, gemeinsam zu essen, zu feiern…! Das hat uns sehr angesprochen. Auch haben wir gemerkt, wie andere sich von dieser Botschaft anstecken und inspirieren ließen und sich in das Projekt eingebracht haben. Das war und ist eine sehr schöne Erfahrung“, sagt Reinhard Demetz, Leiter des diözesanen Seelsorgeamtes.

Pfarreien einbinden

„Neu ist auch, dass wir verstärkt die Pfarreien mit ins Boot holen wollen. Auch sie sollen nicht so sehr „Umsetzerinnen“ eines fertigen Konzeptes sein, sondern wir möchten auch mit ihnen die Botschaft teilen und weiterdenken – und sehen, was drumherum Neues entsteht“, erklärt Johanna Brunner, die Leiterin des diözesanen Amtes für Ehe und Familie, die mit Reinhard Demetz, Stefan Huber (Referent für Liturgie und Bibelpastoral) und Sonia Salamon (Referentin für Katechese) federführend am Konzept von „Gott ist nahe“ mitgearbeitet hat. Die Verantwortlichen in den Pfarreien sowie die Verbände auf Ortsebene erhalten deshalb Hilfestellungen, um selber mit den Menschen ihrer Pfarrei oder anderen Zielgruppen die Angebote zu nutzen und auch eigene Initiativen entlang des Weihnachtsfestkreises zu entwickeln.

11 Verbände und die Diözese

„Gott ist nahe“ ist ein Kooperationsprojekt der Diözese mit folgenden 11 kirchlichen Verbänden und Organisationen: Verband der Kirchemusik (VKM), Katholischer Familienverband (KFS), Katholische Jungschar, Katholische Frauenbewegung (kfb), Pastorale Giovanile, Young Caritas, Azione Cattolica, Südtirols Katholische Jugend (SKJ), Katholische Männerbewegung (kmb), Katholischer Verband der Werktätigen (KVW) und das Haus der Familie. Alle Aktionen, Initiativen und Impulse finden sich auf der Webseite www.bz-bx.net/de/nahe

stol

Alle Meldungen zu: