Freitag, 25. Januar 2019

Grab vom Namensgeber Australiens an Londoner Bahnhof entdeckt

Archäologen haben an einem Londoner Bahnhof die sterblichen Überreste des britischen Forschungsreisenden Matthew Flinders entdeckt, der als Namensgeber Australiens gilt. Wie die Archäologen am Freitag mitteilten, stießen sie auf einem ehemaligen Friedhof in der Nähe des Bahnhofs Euston auf eine Grabplatte, die die letzte Ruhestätte des Marinekapitäns markiert.

Das mutmaßliche Grab von Matthew Flinders wurde nahe der Euston Station in London entdeckt.
Das mutmaßliche Grab von Matthew Flinders wurde nahe der Euston Station in London entdeckt. - Foto: © APA/AFP

stol