Mittwoch, 19. Februar 2020

Grabreinigung mit Benzin: Mann erleidet schwere Verbrennungen

Ein älterer Herr hat sich am Mittwochvormittag auf dem Friedhof in Auer bei dem Versuch, einen Grabstein mit Benzin zu reinigen, schwerste Verbrennungen zugezogen.

Ein Mann in Auer hat sich bei der Grabreinigung mit Benzin schwerste Verbrennungen zugezogen.
Badge Local
Ein Mann in Auer hat sich bei der Grabreinigung mit Benzin schwerste Verbrennungen zugezogen. - Foto: © shutterstock
Ein 75-jähriger Mann aus Auer wollte am Friedhof einen Grabstein mit Benzin reinigen, als sich gegen 8.45 Uhr das Unglück ereignete:

Er stolperte mit dem Benzinkanister in der Hand, der austretende Treibstoff ergoss sich über eine brennende Friedhofskerze und entzündete sich.

Der Mann selbst landete in den Flammen und fing ebenfalls Feuer. Er zog sich Verbrennungen 2. Grades am Kopf und dem Brustbereich zu.

Der Aurer wurde vom Notarzt aus Bozen und dem Team des Weißen Kreuzes Unterland versorgt und umgehend ins Krankenhaus von Bozen gebracht, die Carabinieri ermitteln.

liz

Schlagwörter: