Mittwoch, 27. Mai 2020

Grausig: Finanzwache stellt tausende gebrauchte Schutzhandschuhe sicher

Einen ekelhaften Fund gemacht hat die Finanzwache im Trentino. In 2 Papierhandlungen im Stadtzentrum von Trient wurden 1100 bereits gebrauchte Einweghandschuhe sichergestellt, die zum Verkauf angeboten wurden.

Die beschlagnahmten Einweghandschuhe.
Die beschlagnahmten Einweghandschuhe. - Foto: © gdf
Die verpackten Latex-Handschuhe wiesen eindeutige Gebrauchsspuren auf, waren zum Teil mit Stiften beschriftet oder waren offensichtlich schmutzig. Die 1100 Handschuhe sollen laut Finanzwache zudem zu deutlich überhöhten Preisen angeboten worden sein.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Anschließend untersuchte die Finanzpolizei das Lager eines Zwischenhändlers, dort wurden weitere 4900 verkaufsfertige, gebrauchte bzw. schadhafte Latex-Handschuhe sicher.

Auch 100.000 OP-Masken beschlagnahmt


Die Finanzwache von Riva del Garda hat zudem 25.000 chirurgische Schutzmasken vom Markt genommen. 14 verschiedene Läden hatten die chinesischen OP-Masken ohne CE-Siegel zum Verkauf angeboten.


Im Frachtbereich des Flughafens Malpensa in Mailand hat die Finanzwache Riva auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rovereto zudem 40.000 OP- und FFP-2-Masken ohne CE-Siegel beschlagnahmt.

stol

Schlagwörter: