Samstag, 27. Mai 2017

Graz: 23-Jähriger niedergestoßen und beraubt

Von ihm unbekannten Tätern ist ein 23 Jahre alter Portugiese Samstagfrüh am Grazer Griesplatz zu Boden gestoßen und beraubt worden.

Die Grazer Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Grazer Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. - Foto: © LaPresse

Die ermittelnden Beamten haben zwei verdächtige Männer ausgeforscht, diese zeigten sich jedoch nicht geständig. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Der junge Mann war der Polizei gegen 06.15 Uhr am Griesplatz aufgefallen, weil seine Oberbekleidung blutig war. Außerdem hatte er Verletzungen im Gesicht und an den Ellenbogen. Er gab an, kurz zuvor von mehreren Unbekannten niedergestoßen worden zu sein. Dann hätten sie ihm seine Geldbörse abgenommen und seien geflüchtet.

Bei einer gemeinsamen Nachschau in der Umgebung des Platzes will der Portugiese zwei junge Männer, die mit anderen in einer Gruppe standen, als Tatverdächtige wiedererkannt haben. Die beiden – ein 17-jähriger Afghane und ein 18-jähriger Somalier – waren jedoch nicht geständig. Sie wurden jedoch der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Zeugen werden ersucht, sich unter der Telefonnummer 059133/ 65 3333 zu melden.

apa

stol