Sonntag, 15. Juni 2014

Greenpeace verzockt bei Währungsgeschäften Millionen

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat durch „gravierende Fehler“ bei Währungsgeschäften 3,8 Millionen Euro Verlust gemacht.

stol