Sonntag, 25. August 2019

Greta Thunberg weniger als 1000 Seemeilen vor New York

Auf ihrer Segelreise über den Atlantik ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ihrem Ziel New York mittlerweile ein ganzes Stück nähergekommen. Die Rennjacht „Malizia” befinde sich derzeit nur noch 1000 Seemeilen (1.852 Kilometer) von New York entfernt, sagte Co-Skipper Pierre Casiraghi am späten Samstagabend (MESZ) in einer Videobotschaft von Bord des Spezialbootes.

Die "Malizia" ist am 14. August in See gestochen Foto: APA (AFP)
Die "Malizia" ist am 14. August in See gestochen Foto: APA (AFP)

Bei der Durchquerung des Golfstroms mussten die Reisenden demnach mit anspruchsvollen Bedingungen klarkommen. Es sei an diesem Tag ziemlich unruhig und es gebe ein wenig Sturm, sagte Casiraghi. Er sei sehr stolz auf alle an Bord. „Greta hält sich wirklich gut.” Laut Live-Ortung befand sich die „Malizia” am Sonntagvormittag noch etwas mehr als 840 Seemeilen Luftlinie von New York entfernt.

Der Monegasse Casiraghi und der norddeutsche Segelprofi Boris Herrmann bringen Thunberg, ihren Vater Svante und einen Filmemacher auf ihrer Rennjacht „Malizia” nach New York. Thunberg will dort unter anderem im September am UN-Klimagipfel teilnehmen. Das Boot war am 14. August im südenglischen Plymouth in See gestochen, der Transatlantik-Törn soll planmäßig rund zwei Wochen dauern.

dpa/apa

stol