Montag, 07. August 2017

Griechenland stellt sich auf Hitzewelle ein

Die Menschen auf dem griechischen Festland bereiten sich auf eine mehrtägige Hitzewelle vor. Bereits am Wochenende zeigten die Thermometer in Mittelgriechenland Werte um die 40 Grad an.

Die Temperaturen sollen auch nachts nicht unter 30 Grad fallen.
Die Temperaturen sollen auch nachts nicht unter 30 Grad fallen. - Foto: © shutterstock

Die Hitze werde mindestens bis kommenden Samstag andauern. Die Temperaturen sollen auch nachts nicht unter 30 Grad fallen. Tagsüber sollen die Thermometer in zahlreichen Regionen des Festlandes Werte bis 43 Grad zeigen. Auf den Inseln werden Höchstwerte um die 36 Grad erwartet, teilte das Nationale Wetteramt (EMY) am Montag mit.

Waldbrandgefahr noch immer sehr hoch

Ärzte und das Gesundheitsministerium rieten unter anderem zu Alkoholverzicht, heller Baumwollkleidung und fettarmer Nahrung. Die Städte eröffneten klimatisierte Hallen für Bürger, die keine Klimaanlage in ihren Wohnungen haben. Die Menschen wurden zudem aufgerufen, Wasser für streunende Tiere bereitzustellen.

Wegen der Trockenheit ist die Waldbrandgefahr sehr hoch, warnte der Zivilschutz. Am Wochenende waren landesweit mehr als 40 Busch- und Waldbrände ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte sie unter Einsatz von Löschflugzeugen und Hubschraubern unter Kontrolle bringen.

dpa

stol