Sonntag, 21. Februar 2016

Griechenland: Viele Flüchtlinge unterwegs zum Festland

Nach einem starken Anstieg der Flüchtlingszahlen auf den griechischen Inseln werden die Menschen nun mit Fähren zum Festland gebracht.

Foto: © LaPresse

Wie die staatliche griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA berichtet, erreichte am Samstagabend ein Schiff mit 1360 Flüchtlingen und Migranten die Hafenstadt Piräus. Eine weitere Fähre brachte 730 Menschen zum Hafen der Stadt Kavala in Nordgriechenland. Wegen starker Stürme im Mittelmeer wurde der Fährverkehr anschließend vorläufig eingestellt.

So liegt im Hafen der Insel Chios eine Fähre mit 1770 Flüchtlingen an Bord, die auf die Weiterfahrt wartet.

In der vergangenen Woche war die Zahl der Flüchtlinge, die von der türkischen Küste nach Griechenland übersetzen, kurzfristig stark angestiegen. Innerhalb von nur drei Tagen zählte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) mehr als 11 000 ankommende Menschen, während der Jahresdurchschnitt derzeit bei rund 1700 täglich liegt.

apa/dpa

stol