Samstag, 29. Dezember 2018

Gröden: Böschungsbrand unter Bergbahn rechtzeitig gelöscht

Gegen 10.30 Uhr ging bei der Feuerwehr von St. Christina in Gröden ein Alarm ein. Unterhalb der Bergbahn Col Raiser hatte sich ein Böschungsbrand entwickelt, der bereits im Begriff war, auf die Bäume überzugreifen. Schnelles Handeln war gefragt.

Unter tatkräftiger Mithilfe der Carabinieri gelang es den Wehrmännern, den Brand zu löschen. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Unter tatkräftiger Mithilfe der Carabinieri gelang es den Wehrmännern, den Brand zu löschen. - Foto: Carabinieri

Aufgrund der allgemeinen Trockenheit ist mit dem Feuer derzeit nicht zu spaßen. Schnell kann es sein, dass sich aus einer kleinen Flamme eine größere Katastrophe entwickelt. Diese Gefahr stand am Samstagvormittag auch in St. Christina in Gröden im Raum. 

Der Feuerwehr wurde ein Böschungsbrand unterhalb der Bergbahn Col Raiser gemeldet, wobei die Flammen bereits auf einige Bäume übergegriffen hatten. Da die Einsatzkräfte einen relativ langen Anfahrtsweg zum Brandherd hatten, wurde umgehend die Wehr aus Wolkenstein nachalarmiert. 

Unter Mithilfe der Betreibergesellschaft der Umlaufbahn wurde eine Löschleitung gelegt, sodass die Flammen unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden konnten. Anschließend wurden noch die Glutnester kontrolliert.

Während des Einsatzes wurde die Bergbahn evakuiert. Zu Schaden gekommen ist glücklicherweise niemand. 

Im Einsatz standen auch die Carabinieri. 

stol 

stol