Samstag, 06. Oktober 2018

Gröden: Irrfahrt endet glimpflich

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall, der aber glücklicherweise glimpflich endete, ist es am Freitagnachmittag in Gröden gekommen.

Der Unfall endete glimpflich. Foto: FFW St. Christina
Badge Local
Der Unfall endete glimpflich. Foto: FFW St. Christina

Ein Einheimischer war mit seinem Geländefahrzeug auf der Mastlestrasse Richtung Seceda Alm, im Gemeindegebiet St. Christina, unterwegs. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor der Fahrer die Herrschaft über das Fahrzeug, kam dann von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Glücklicherweise endete die Irrfahrt bei einem Baum. Sofort wurden die Rettungskräfte alarmiert. Binnen kürzester Zeit waren mehrere Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr von St. Christina mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort.

„Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt, er erlitt aber einen Schock. Das Fahrzeug, welches sehr stark beschädigt wurde, konnte von uns erstmals gesichert und dann geborgen werden” erklärte Zugskommandant Lukas Goller der den Einsatz koordinierte.

stol/pas

stol