Montag, 05. Januar 2015

Gröden: Junger Russe stürzt von Balkon und verletzt sich schwer

Am späten Sonntagabend ist ein 26-jähriger Urlauber aus Russland von einem Hotelbalkon in Gröden etwa sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Er wurde dabei schwer verletzt.

Badge Local
Foto: © D

Aus vorerst noch ungeklärter Ursache ist ein 26 Jahre alter Russe am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr von einem Balkon im zweiten Stockwerk des zwischen St. Ulrich und St. Christina gelegenen Hotels "Mirabel" gestürzt.

Nach dem etwa sechs Meter tiefen Fall schlug der Mann hart am Boden auf und blieb schwer verletzt liegen. Umgehend wurde bei der Landesnotrufzentrale Alarm geschlagen.

Als erster traf der Grödner Notarzt Simon Kostner am Unfallort ein und kümmerte sich um den Verletzten. Nach der Erstversorgung wurde der Russe mit einem Rettungswagen des Weißen Kreuzes Gröden ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Den Unfallhergang ermittelten unterdessen die örtlichen Carabinieri.

stol