Dienstag, 07. Juli 2015

Grödner (89) angefahren und verletzt

Zu einem Autounfall ist es am späten Dienstagnachmittag in St. Ulrich in Gröden gekommen.

Die Unfallstelle und der Rettungswagen des Roten Kreuzes Gröden sowie die Carabinieri. Foto: pas
Badge Local
Die Unfallstelle und der Rettungswagen des Roten Kreuzes Gröden sowie die Carabinieri. Foto: pas

Laut ersten Informationen wurde gegen 18.30 Uhr auf der Tresvalstraße, auf der Höhe des Restaurants Tubladel, aus noch nicht geklärten Gründen, ein Mann der gerade die Straße überqueren wollte, von einem Auto angefahren.

Der 89-Jährige aus St. Ulrich wurde dabei voll erfasst und mehrere Meter zu Boden geschleudert.

Sofort wurde die Landesnotrufzentrale alarmiert. Zufällig befand sich ein Arzt am Unfallgeschehen der zusammen mit mehreren Passanten die Erstmaßnahmen vornahm.

Wenige Minuten später trafen die Sanitäter des Roten Kreuzes Gröden ein. Scheinbar hatte der Mann noch großes Glück im Unglück. Der Mann wurde mit mehreren Abschürfungen und einer Kopfverletzung mit dem Rettungswagen des Roten Kreuzes ins Brixner Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren auch die Carabinieri von St. Ulrich die zum Unfallhergang ermitteln.

stol/pas

stol