Samstag, 07. Dezember 2019

Großangelegte Kontrollen der Carabinieri in Bozen

Am Freitag haben die Carabinieri von Bozen gemeinsam mit der Hundestaffel der Carabinieri von Leifers bei großangelegten Kontrollen in der Gegend rund um den Bozner Bahnhof mehrere Personen angezeigt.

Mit Drogenhunden gingen die Carabinieri am Freitag am Bahnhofsareal auf Kontrollrundgänge.
Badge Local
Mit Drogenhunden gingen die Carabinieri am Freitag am Bahnhofsareal auf Kontrollrundgänge. - Foto: © Carabinieri Bozen

Rund 90 Personen wurden am Freitag von den Carabinieri kontrolliert. Zwei Männer nigerianischer Herkunft, einer 25 und einer 27 Jahre alt, wurden mit rund 10 Gramm Heroin erwischt und bei der Staatsanwaltschaft Bozen angezeigt.

Während der Kontrollen im Kapuzinergarten versuchte ein 31-jähriger Mann aus Burkina Faso zu fliehen. Er konnte aber von den Einsatzkräften festgehalten werden. Unter der Kleidung versteckte der Mann eine rund 25 Zentimeter lange Ahle. Das Objekt wurde beschlagnahmt und der Mann wegen unerlaubtem Waffenbesitz bei der Staatsanwaltschaft Bozen angezeigt.

Im Zuge der großangelegten Kontrollaktion konnten die Carabinieri auch einen 20-jährigen Deutschen Staatsbürger ausfindig machen. Der Obdachlose hatte sich des Diebstahls in einem Bozner Bekleidungsgeschäft im Wert von 50 Euro schuldig gemacht. Die gestohlene Kleidung konnte dem Geschäft zurückgegeben werden. Der 20-Jährige wurde wegen Diebstahl angezeigt.

est

Schlagwörter: