Mittwoch, 19. Juni 2019

Großangelegte Suchaktion entlang der Etsch abgebrochen

Am frühen Mittwochnachmittag soll eine Person nahe der Palermobrücke in Bozen in die Etsch gestürzt sein, wie ein Augenzeuge den Rettungskräften meldete. Die Suckaktion verlief ergebnislos und wurde am Nachmittag gegen 16 Uhr abgebrochen.

Es standen zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz. - Foto: DLife
Badge Local
Es standen zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz. - Foto: DLife

stol