Mittwoch, 09. Juni 2021

Großbrand im Lager eines holzverarbeitenden Betriebes

In Burgeis ist in der Nacht auf Mittwoch auf dem Gelände der Firma Telser ein Großbrand ausgebrochen. Zahlreiche Feuerwehren der Umgebung standen über mehrere Stunden im Einsatz und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Zahlreiche Feuerwehren kämpften gegen die Flammen an. - Foto: © FFW Burgeis
Das Feuer war gegen 1.20 Uhr im Hackschnitzellager des Betriebes ausgebrochen. Vom Brand betroffen war außerdem auch das Bodensilo, während das Holzlager, die Produktionshalle und das Fernheizwerk, das ganz Burgeis mit Fernwärme versorgt, durch das schnelle Eingreifen der Wehrmänner von den Flammen verschont blieben.

Im Videointerview berichtet die Kommandantin der Freiwilligen Feuerwehr Burgeis, Evi Thöni Fabi, über den Großeinsatz der Feuerwehren.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Was genau die Ursache für das Feuer war, ist derzeit noch unklar. Die Berufsfeuerwehr Bozen hat die Brandermittlungen aufgenommen. Ersten Schätzungen zufolge sollen Schäden in der Höhe von mehreren 100.000 Euro entstanden sein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.




Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Tartsch, Schleis, Mals, Laatsch, St. Valentin auf der Haide, Schlinig, Prad und Schlanders sowie das Weiße Kreuz und die Behörden.

pho