Dienstag, 10. April 2018

Großbrand im Martelltal

In der Nacht auf Dienstag ist es am Marteller Sonnenberg zu einem Großbrand gekommen: 3 Wohnhäuser samt Stadel sind dabei vollständig abgebrannt.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Der Großalarm erreichte die Einsatzkräfte gegen 3 Uhr morgens: Die Freiwilligen Feuerwehren von Martell, Latsch, Tarsch, Goldrain, Morter und Göflan rückten gemeinsam mit dem Organisatorischen Leiter des Weißen Kreuzes zum Sonnenberg aus.

Beim Eintreffen der Wehren standen die 3 Wohnhäuser der Marzon-Höfe samt Stadel bereits im Vollbrand und waren nicht mehr zu retten. Die Einsatzkräfte begannen mit den Löscharbeiten und konzentrierten sich vor allem darauf ein in der Nähe gelegenes Wohnhaus vor dem Feuer zu schützen.

Glücklicherweise konnten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen, sie kommen nun bei Verwandten unter. 13 Schafe verendeten im Feuer.

Am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr war der Brand dann unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauerten jedoch noch weiter an. Die Ermittler der Berufsfeuerwehr Bozen suchen nun nach der Brandursache. Ersten Informationen zufolge soll das Feuer vom Wirtschaftsgebäude ausgegangen sein.

Das Feuer hat alles zerstört. - Foto: DLife

stol/liz

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol