Montag, 01. Juli 2019

Großbrand in der Firma Pan in Leifers

Ein Brand ist am Montag gegen Mittag in der Firma Pan ausgebrochen.

Mehrere Wehren bekämpften das Feuer. Foto: DLife.
Badge Local
Mehrere Wehren bekämpften das Feuer. Foto: DLife.

Alarmstufe 3, Großbrand, hieß es am Montag gegen 12.15 Uhr: Zum Großeinsatz wurden die Freiwilligen Feuerwehren von St.Jakob/Grutzen, Pfatten, Branzoll und Leifers sowie die Berufsfeuerwehr alarmiert. 

In einer Lagerhalle der Firma Pan, die Tiefkühlprodukte herstellt, war ein Feuer ausgebrochen. Umgehend eilten die Wehren zum Brandort in der Benjamin-Franklin-Straße 1. 

Die ersten eintreffenden Kräfte begannen sofort mit einem massiven Löschangriff von außen und innen den Brand in einem Produktionsbereich zu bekämpfen, sodass er sehr schnell in Grenzen gehalten werden konnte.

Bei dem Feuer waren keine gefährlichen Stoffe betroffen, auch hielt sich der Brandrauch in Grenzen, sodass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestand.

Mitarbeiterin erlitt leichte Rauchvergiftung

Ein Mitarbeiterin erlitt leichte Verletzungen durch eine Rauchvergiftung, ansonsten verlief der Einsatz ohne weiteren Zwischenfälle.

Der Einsatz lief noch bis in den frühen Nachmittag hinein, um letzte Glutnester zu löschen, gegen 15 Uhr konnte „Brand Aus“ gegeben werden.

Die Brandursache ist noch unklar, die Berufsfeuerwehr hat dazu die Erhebungen aufgenommen. 

Ebenfalls vor Ort war ein Rettungswagen des Roten Kreuzes und je eine Funkstreife der Carabinieri und der Ortspolizei von Leifers.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol