Freitag, 17. August 2018

Großbrand in Riffian

Zu einem Großbrand ist es am Freitag in Gfeis, im Riffianer Ortsteil Vernuer, beim „Innerzaisolt“-Hof gekommen.

Der Stadel steht in Flammen.
Badge Local
Der Stadel steht in Flammen.

Der Stadel des „Innerzaisolt“- Hofs hatte am Freitagvormittag aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Zahlreiche Feuerwehren, wie die FFW Riffian mit Zug Vernuer, die Feuerwehren Tirol, Kuens, Zenoberg und Saltaus wurden gegen 11.37 Uhr alarmiert und begaben sich unverzüglich zum Einsatzort. Max Pollinger, Bezirksfeuerwehrinspektor, war ebenfalls anwesend.

Aufgrund des Wassermangels wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren von Obermais, St. Martin, Schenna und Lana sowie die Berufsfeuerwehr Bozen alarmiert, die sofort mit Tankwägen nach Gfeis fuhren.

Das Wohnhaus befindet sich rund 40 Meter vom Stadel entfernt und konnte erfolgreich abgeschirmt werden. Der Stadel ist hingegen komplett abgebrannt. Im Stadel befand sich auch ein Stall mit Vieh, welches  noch rechtzeitig gerettet werden konnte.

Keine Verletzten

Verletzte gibt es glücklicherweise keine, die Mutter des Besitzers befand sich im Freien in der Nähe des Hofes. Sie wurde vom Weißen Kreuz Meran zu einem benachbarten Hof gebracht. Die Notfallseelsorge kümmert sich um sie. Der Besitzer selbst ist derzeit nicht vor Ort. 

Hier noch ein Video von den Nachlöscharbeiten, von Vizebürgermeister Peppi Flarer:

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol