Samstag, 10. April 2021

Großbrand in Salurn: Wohnhaus in Flammen

In Salurn ist am Samstagnachmittag ein Wohngebäude in der Dante-Alighieri-Straße in Brand geraten. Zahlreiche Feuerwehren mussten zum Einsatz der Alarmstufe 3 – Großbrand - ausrücken.

Großbrand in einem Wohngebäude. - Foto: © FFW Salurn
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Salurn, die um kurz nach 15 Uhr alarmiert worden war, standen bereits 2 Balkone in Vollbrand. Die Flammen hatten sich auch bereits auf das Flachdach und einen weiteren Balkon ausgebreitet.

Umgehend entschied der Einsatzleiter die Alarmstufe auf „Großbrand“ zu erhöhen. Es wurden somit auch die Freiwilligen Feuerwehren von Laag, Kurtinig, Margreid, Neumarkt und Tramin sowie die Bezirksfunktionäre zum Einsatzort geschickt.


Mittels gezielten Löschangriffen konnte der Brand innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde die Dacheindeckung aus Metall geöffnet, um sämtliche Glutnester zu löschen.

Vorerst sind 3 Wohnungen unbewohnbar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Hund, der sich noch in einer der betroffenen Wohnungen befand, konnte durch einen Atemschutztrupp gerettet werden.



Vor Ort im Einsatz waren rund hundert Feuerwehrleute mit 22 Einsatzfahrzeugen, das Weiße Kreuz Salurn, der Organisatorische Leiter vom Rettungsdienst aus Bozen sowie die Carabinieri von Salurn.

stol