Sonntag, 23. August 2015

Großbrand in Taufers - drei Familien obdachlos

Drei Wohnhäuser, zwei Stadel und eine Tischlerwerkstatt sind in der Nacht auf Sonntag bei einem Großbrand in Taufers im Münstertal zerstört worden. Drei Familien sind obdachlos. Inzwischen konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Am Vormittag konnten die Feuerwehren aus dem Vinschgau den Brand in Taufers im Münstertal unter Kontrolle bringen. Foto: no
Badge Local
Am Vormittag konnten die Feuerwehren aus dem Vinschgau den Brand in Taufers im Münstertal unter Kontrolle bringen. Foto: no

Flammen schlugen kurz vor ein Uhr aus einem Stadel am Ortseingang von Taufers. Das Feuer griff in Windeseile auf drei Wohnhäuser und einen weiteren Stadel sowie eine Tischlerei über, die zum Teil an das Brandobjekt angebaut bzw. sich in dessen unmittelbarer Nähe befanden.

 

Das Feuer und die Rauchschwaden waren weithin sichtbar. Foto: no 

Ein Großaufgebot an Feuerwehren setzten alles daran, ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude zu verhindern. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden hin, da das Feuer reiche Nahrung fand und immer wieder aufflammte.

Brand unter Kontrolle

Gegen 9 Uhr vormittags konnten die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle bringen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Wohnungen von drei Familien wurden durch das Schadenfeuer völlig zerstört.

 

Bis in die frühen Morgenstunden dauerten die Löscharbeiten an. Foto: no

Im Einsatz standen die Feuerwehren von Taufers mit dem Zug Rifair, Laatsch, Prad, Lichtenberg, Schluderns, Glurns und Schleis sowie die Wehr aus dem schweizerischen Münstertal, das Weiße Kreuz und die Carabinieri.

Ermittlungen aufgenommen

Die Berufsfeuerwehr von Bozen traf gegen 10 Uhr vormittags in Taufers ein und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

stol/no

stol