Donnerstag, 30. April 2020

Großbritannien registriert zweitmeiste Corona-Tote in Europa

Großbritannien hat nun auch die mit dem Coronavirus infizierten Menschen, die in Pflegeheimen oder Privathaushalten starben, in die Statistik aufgenommen. Damit ist es nun das Land mit den zweitmeisten Opfern in Europa.

In Großbritannien wurde die Zahl der Toten nach oben korrigiert.
In Großbritannien wurde die Zahl der Toten nach oben korrigiert. - Foto: © APA/afp / TOLGA AKMEN
In Großbritannien wurde die offizielle Zahl der Corona-Toten deutlich auf 26.097 nach oben korrigiert.

Nur in Italien ist die Bilanz bislang noch verheerender: Die John-Hopkins-Universität meldete am frühen Donnerstagmorgen für Italien 27.682 Tote.

Enthalten waren in der britischen Statistik erstmals auch Todesfälle in Pflegeheimen und Privathaushalten aus England und Wales.
Noch am Dienstag hatte die Zahl der Toten bei 21.678 gestanden – das waren aber nur die Sterbefälle in Krankenhäusern. Es wird befürchtet, dass viele Pflegeheime von Infektionen betroffen sind und sich das Virus dort ungehindert ausbreiten kann.

Die konservative Regierung von Premierminister Boris Johnson steht wegen ihrer Reaktion auf die Pandemie zunehmend unter Druck. Ihr wird vorgeworfen, viel zu lange mit den Maßnahmen zur Eindämmung gewartet zu haben.

Zudem fehlt es noch immer an Schutzkleidung für das medizinische Personal. Vor allem die vergleichsweise geringe Zahl an bisher durchgeführten Tests trifft auf heftige Kritik.

Das Ziel, bis Ende April jeden Tag 100.000 Menschen zu testen, dürfte trotz deutlich gesteigerter Anstrengungen nicht mehr zu schaffen sein. Bis Mittwoch wurde gerade einmal ein Drittel davon erreicht.

dpa

Schlagwörter: