Donnerstag, 06. Januar 2022

Großbritannien: Seltener Fall von Vogelgrippe bei einem Menschen

In Großbritannien ist ein seltener Fall von Vogelgrippe bei einem Menschen festgestellt worden. „Die Person hat sich durch sehr engen und regelmäßigen Kontakt mit einer großen Anzahl infizierter Vögel angesteckt“, erklärte die Gesundheitsbehörde UKHSA am Donnerstag. Dem Kranken „geht es derzeit gut und er bleibt auf der Isolierstation“.

Rund 500.000 Vögel mussten gekeult werden.
Rund 500.000 Vögel mussten gekeult werden. - Foto: © EPA
Großbritannien verzeichnet seit November den schwersten Ausbruch der Vogelgrippe jemals. Rund 500.000 Vögel mussten gekeult werden. Die Vogelgrippe wird von Zugvögeln übertragen, die meist aus Russland oder Osteuropa kommen.

Das Risiko für die Öffentlichkeit sei aber „sehr gering“, erklärte die UKHSA. Die Übertragung der Vogelgrippe auf den Menschen sei sehr selten und in Großbritannien erst einige Male vorgekommen. Menschen sollten dennoch keine kranken oder toten Vögel angreifen.

apa/afp

Alle Meldungen zu: