Donnerstag, 04. Juni 2020

Grüne Dächer in Bozen

Die Stadtgemeinde Bozen setzt ihre Bemühungen, die Dächer der Stadt grüner zu machen, fort. Das Vorhaben soll mit einem Projekt, das in Bozen Süd startet, nun weitergeführt werden.

Ein Beispiel für ein „Gründach“ in Bozen.
Badge Local
Ein Beispiel für ein „Gründach“ in Bozen. - Foto: © Stadt Bozen
In den vergangenen Jahren war ein gemeinsamer Runder Tisch mit Eurac Research und IDM zum Thema „Gründächer“ eingerichtet worden, nun steht das erste große Projekt in den Startlöchern: In enger Zusammenarbeit mit dem Land, dem Versuchszentrum Laimburg und den Universitäten von Bozen und Trient sollen die Dächer einiger Betriebe in der Industriezone Bozen Süd begrünt werden. Das Amt für Geologie, Zivilschutz und Energie der Stadtgemeinde Bozen hat das Institut für Erneuerbare Energien von Eurac Research beauftragt, ein entsprechendes Projekt auszuarbeiten.

Gründächer als ökologische Infrastruktur - mit dieser Idee werden die Eigentümer von Betriebsgebäuden in Bozen Süd in den kommenden Monaten vertraut gemacht. Zu diesem Zweck werden Informationsveranstaltungen und Workshops abgehalten und eine Bestandsaufnahme anhand von Interviews durchgeführt. Die Entscheidung, gerade die Dächer der Bozner Industriezone grüner zu machen, erklärt sich damit, dass Gewerbegebiete als Hitzeinseln gelte. Sehr oft haben die dort angesiedelten Betriebe flache oder leicht geneigte Dächer, die sich für eine Begrünung eignen. Die Gemeindeverwaltung hat die Dächer in Bozen Süd bereits alle erfasst und diejenigen ausgewählt, die für die Umsetzung des Projektes in Frage kommen.

Dachbegrünung bedeutet eine Verbesserung des Mikroklimas des Gebäudes und der Stadt insgesamt und eine Einsparung von Energiekosten für den Betrieb: Grüne Dächer wirken sich positiv auf den Regenwasserhaushalt und die Biodiversität aus und sie beeinflussen das physische und psychische Wohlbefinden der Personen, die im betreffenden Gebäude arbeiten, auf positive Weise. Das Projekt „Gründächer“ wird in den kommenden Sommermonaten verwirklicht und schließt im Herbst mit einem Workshop.

pho

Alle Meldungen zu: