Montag, 13. Dezember 2021

Grünen Pass von Verwandten als eigenen ausgegeben: 2 Personen angezeigt

Am Wochenende haben die Carabinieri von Bruneck zahlreiche Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Corona-Maßnahmen durchgeführt. 2 Personen wurden auf freiem Fuß angezeigt, da sie den Grünen Pass ihrer Verwandten als ihren eigenen ausgaben.

Bei Kontrollen des Grünen Passes durch die Carabinieri muss immer ein Ausweisdokument vorgezeigt werden.
Badge Local
Bei Kontrollen des Grünen Passes durch die Carabinieri muss immer ein Ausweisdokument vorgezeigt werden. - Foto: © Carabinieri
Am Bahnhof in St. Lorenzen kontrollierten die Ordnungshüter die Grünen Pässe der Fahrgäste eines Busses. Eine 25-jährige griechische Staatsbürgerin wies einen Grünen Pass vor, dessen Daten sich von jenen auf ihrem Ausweisdokument unterschieden. Es stellte sich heraus, dass die junge Frau das Zertifikat ihrer Mutter vorzeigte.

Zu einem ähnlichen Vorfall kam es in einer Bar in Kiens, wo ein 25-Jähriger den QR-Code seines älteren Bruders zeigte.

Beide wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Wie die Carabinieri in einer Aussendung betonen, wird bei Green-Pass-Kontrollen immer auch ein Ausweisdokument verlangt. Laut dem italienischen Strafgesetzbuch kann in solchen Fällen eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr drohen.

stol