Mittwoch, 29. September 2021

Grünes Wasser im Schwimmbad: Hallenbad öffnet im Oktober

Das Wasser im Hauptbecken des Lidos in Bozen hat sich auf unerklärliche Weise grün gefärbt. Das Hallenbad bleibt deshalb länger als erwartet geschlossen.

Noch immer ist das Wasser im Hauptbecken des Hallenbads Bozen grün. - Foto: © Rosario Multari

Am Mittwochvormittag fand ein neuerlicher Lokalaugenschein im Hallenbad „Karl Dibiasi“ in der Triester Straße in Bozen statt.

Das Problem ist mittlerweile bekannt, aber bisher ungelöst: Das Wasser im Hauptbecken ist grün. Nach der Sommerpause sollte das Hallenbad am 14. September 2021 wieder seine Tore öffnen, und daher wurde das Becken - wie alle Jahre - vollständig geleert.

Als es wieder eingelassen wurde, verfärbte sich das Wasser grün. Daher waren bereits am 13. September Wasserproben entnommen worden, und die Ergebnisse, die am 21. September vorlagen, wiesen keine Abweichungen von den Normwerten für Metalle, mikrobiologische Werte und Anionen auf.

Die zuständigen Techniker der Gemeindeverwaltung haben daher die Firma Atzwanger beauftragt, die Filter und das Reservebecken zu prüfen.

Und es wurde auch die Firma Berndorf kontaktiert, die das
Aluminiumbecken produziert und geliefert hat, damit die Sachlage nochmals geprüft wird. Bisher aber ergebnislos.

Um auszuschließen, dass Mikroalgen das Wasser des Beckens verunreinigt haben, wurde 4 Tage lang eine größere Menge an Chlor eingeleitet, aber auch diese Maßnahme brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Es wurde somit beschlossen, das Becken nochmals vollständig zu entleeren, alle Rohre zu kontrollieren und zu reinigen und dann das Wasser neuerlich einzulassen.

Diese Arbeiten werden 10 bis 12 Tage dauern, weshalb die Öffnung des Hallenbades für die Wintersaison vorerst - und sofern der Grund für die Grünfärbung des Wassers gefunden wird - auf den 18. Oktober verschoben wurde.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden