Montag, 28. Oktober 2013

Gruppenvergewaltiger mussten in Kenia zur Strafe nur Rasenmähen

Sie sollen eine Schülerin brutal vergewaltigt haben – und mussten zur Strafe den Rasen vor der Polizeiwache mähen: Aus Empörung über die „schändliche“ Reaktion der Polizei auf das Verbrechen von sechs Männern haben bis zum Montag mehr als eine Millionen Kenianer eine Petition an die Justiz des Landes unterschrieben, wie die Kampagnengruppe Avaaz mitteilte.

stol