Donnerstag, 22. April 2021

Gucci-Witwe Patrizia Reggiani Opfer eines Betrugsfalls

„Gucci-Mörderin“ Patrizia Reggiani, die für den Auftragsmord an ihrem Ex-Mann Maurizio Gucci 17 Jahre im Gefängnis verbracht hat, ist Opfer eines Betrugs geworden, um den die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt. Unter Verdacht stehen vier Personen, die Reggianis Erbschaft verwalten, berichtete die Tageszeitung „La Stampa“.

Patrizia Reggiani wurde nach 18 Jahren in Haft wegen guter Führung frei 2017 gelassen. - Foto: © ANSA / STEFANO PORTA / Z81









apa

Alle Meldungen zu: