Donnerstag, 08. April 2021

Gutachten bestätigt Benno Neumairs Geständnis

Der Genetiker Emiliano Giardina hat am Donnerstag am Landesgericht in Bozen den ersten Teil seines Gutachtens hinterlegt, das er im Auftrag von der Voruntersuchungsrichterin Carla Scheidle im Fall des Doppelmordes an Laura Perselli und Peter Neumair durchgeführt hat. Der Sohn des Paares, Benno, hatte gestanden, seine Eltern stranguliert und ihre Leichen in die Etsch geworfen zu haben.

Benno Neumair
Badge Local
Benno Neumair - Foto: © privat
Trotz des Geständnisses hat die Richterin ein technisch-wissenschaftliches Gutachten verordnet, um das Geständnis zu untermauern. Im Rahmen eines Beweissicherungsverfahrens hat Giardina den ersten Teil seines Gutachtens in der heutigen Verhandlung erläutert. Daraus geht hervor, dass alle wissenschaftlichen Erkenntnisse die Aussagen von Benno bestätigen.

Benno hatte ausgesagt, dass er zu Hause beide Eltern mit einem Strick stranguliert hatte und sie dann mit dem Familienauto, einem Volvo, bis zur Brücke Ischia-Frizzi in Pfatten transportiert und schließlich in die Etsch geworfen hatte. Der Gutachter hat erklärt, dass in der Wohnung keine Blutspuren von Laura und Peter gefunden wurden, nur biologische Spuren seien nachgewiesen worden und zwar Speichel von Laura im Eingangsbereich, dort wo Benno gesagt hatte, sie umgebracht zu haben.

Biologische Spuren von Laura und Peter seien auch auf den hinteren Sitzen des Volvo gefunden worden. An der Ischia-Frizzi-Brücke sei neben der bereits bekannten Blutspur von Peter auch ein Fleck mit dem Dna von Laura gefunden worden.

Als nicht relevant schätzte der Gutachter einen Schweißfleck von Benno ein, der auf dem Strick nachgewiesen wurde, der in der Wohnung beschlagnahmt worden war. Benno selbst hatte erklärt, für den Doppelmord einen anderen Strick benutzt zu haben, den er dann mit seinem Handy in einen Abfallkorb der Straße entlang entsorgt hatte. Beide Gegenstände wurden nicht mehr gefunden.

Der Gutachter hat keine Blutspuren oder biologische Spuren auf den Kleidern von Benno gefunden, die allerdings noch nicht alle analysiert worden sind. Die Kleider waren in der Wohnung seiner Freundin Martina beschlagnahmt worden.

ansa