Dienstag, 29. Mai 2012

Haftstrafen für Mitglieder der „Neuen Roten Brigaden“

Ein Gericht in Mailand hat elf Linksextremisten der „Neuen Roten Brigaden“ zu langen Haftstrafen bis zu elfeinhalb Jahren verurteilt. Sie planten demnach einen Anschlag auf den Arbeitsrechtler der Universität Mailand, Pietro Ichino.

stol