Donnerstag, 29. April 2021

Halbmarathon Meran-Algund: Die Verkehrseinschränkungen im Überblick

Am Sonntag, 2. Mai findet die Auflage 2021 des Halbmarathons Meran-Algund statt. Dies bringt zahlreiche Verkehrseinschränkungen mit sich.

Mehrere Straßen sind gesperrt.
Badge Local
Mehrere Straßen sind gesperrt. - Foto: © lie
An diesem Tag gilt von 8 Uhr bis voraussichtlich 12:30 Uhr ein Parkverbot mit Zwangsabschleppung in/auf folgenden Straßen/Plätzen:
Theaterplatz, Freiheitsstraße, Europaallee, 4.-November-Straße (Abschnitt Andreas-Hoferstraße/Laurinstraße), St.-Josef-Straße (Abschnitt Mazziniplatz/Lange Gasse), Goethestraße (Abschnitt 4.-November-Straße/Laurinstraße), Laurinstraße (Abschnitt 4.-November-Straße/Karl-Wolf-Straße), Karl-Wolf-Straße, Verdistraße (Abschnitt Karl-Wolf-Straße/Vinschgauer Tor), Andreas-Hofer-Straße (im Bereich des Denkmals), Rennweg.

Auf der gesamten Rennstrecke tritt außerdem ab 9 Uhr und bis zum Ende des Wettkampfes ein Fahrverbot in Kraft, ausgenommen in der Goethestraße, die in beiden Richtungen befahrbar ist, und in der Karl-Wolf-Straße, welche in Richtung Stadtzentrum befahrbar ist. Die Fahrzeuge der Organisatoren sind von diesem Fahrverbot nicht betroffen. Je nach Verlauf des Rennens kann von den Verkehrspolizist*innen auch während der Veranstaltung die Durchfahrt der Fahrzeuge gestattet werden.

Auf der Theaterbrücke und am Rennweg tritt das Verbot bereits ab 8 Uhr in Kraft, in der oberen Freiheitsstraße hingegen von 13 Uhr des Vortages bis 15 Uhr am Renntag, um die notwendigen Auf- und Abbauarbeiten zu ermöglichen.

stol

Alle Meldungen zu: