Montag, 06. April 2015

Hall in Tirol: Krankenhaus-Techniker von Stichflamme schwer verletzt

Beim Befüllen eines Sauerstofftankes ist am Ostersonntag ein 34-jähriger Techniker des Krankenhauses Hall in Tirol schwer verletzt worden. Durch eine Stichflamme zog sich der Tiroler Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper zu, berichtete die Polizei.

Foto: © shutterstock

Nach ersten Informationen passierte das Unglück am Nachmittag beim Abdrehen des Sauerstoffzulaufes.

Der Verletzte wurde in die Universitätsklinik nach Innsbruck eingeliefert.

Eine Befragung des Verunglückten zum Unfallhergang war zunächst nicht möglich.

apa

stol