Freitag, 04. Juni 2021

Handwerk und Tourismus: 55 erfolgreiche Schulbesuche

Die Junghandwerker im lvh und die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) sind in den vergangenen Monaten durch Südtirol getourt: Sie haben digital oder in Präsenz Mittelschülerinnen und Mittelschüler über praktische Berufe, deren Möglichkeiten, Ausbildungswege und vieles mehr informiert. Bei der Informationskampagne gab es auch ein Quiz, das jetzt aufgelöst wurde.

Zu den glücklichen Gewinnern zählen in diesem Jahr die Klasse 2D der Mittelschule St. Ulrich .
Badge Local
Zu den glücklichen Gewinnern zählen in diesem Jahr die Klasse 2D der Mittelschule St. Ulrich . - Foto: © Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister
Tausende Mittelschulabgänger hatten bis zum 15. Februar die Möglichkeit, sich für einen Ausbildungsweg zu entscheiden. Damit die Jugendlichen vor ihrer Berufswahl möglichst umfangreich informiert werden, besuchten die Junghandwerker im lvh und die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) gemeinsam alle Mittelschulen Südtirols.

Mit einem interaktiven Vortrag an der Schule oder einem digitalen Vortrag gestalteten die Vertreterinnen der beiden Verbände immer anschaulich und praxisnah die mehr als 55 Besuche in den Mittelschulen. Dabei stellten sie die unterschiedlichen praktischen Berufsfelder vor und informierten über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten.

„Uns war es sehr wichtig, die Schüler auch in diesem besonderen Jahr zu unterstützen und aufzuzeigen, was das Handwerk und die Gastronomie zu bieten haben“, betont Alexander Dallio, Landesobmann der Junghandwerker im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister und HGJ-Obmann Hannes Gamper.

Unter allen Klassen wurde anschließend ein Quiz verteilt. Zu den glücklichen Gewinnern zählen in diesem Jahr die Klassen 3B aus Innichen, 2D der Mittelschule St. Ulrich und die Schulklasse 3C der Mittelschule Toblach.

„Das Quiz war ganz schön kniffelig. Wir hätten nie gedacht, dass wir alle Fragen richtig beantwortet haben“, verriet die strahlende Siegerklasse 2D aus St. Ulrich, denen der Gutschein persönlich übergeben wurde.

Sehr positive Rückmeldungen erhielt die HGJ und die Junghandwerker auch von Seiten der Direktoren und Professoren der Mittelschulen, die durch ihre aktive Unterstützung wesentlich zum Erfolg der Berufsinformationskampagne beigetragen haben.


stol

Alle Meldungen zu: